SYSTEMISCHE SUPERVISION: „Anstoßmodell“ und Begleitungsoption für Veränderungsprozesse

Supervision bietet die Möglichkeit, berufliches Handeln transparent zu machen, zu reflektieren, zu überdenken und neu zu strukturieren ― zur Entwicklung neuer Ideen, Sichtweisen sowie Handlungsspielräume. Supervision verbessert die Kommunikation im beruflichen Alltag und unterstützt den klaren Blick zur Unterscheidung der beruflichen Sach- und Beziehungsebene.

ALS SUPERVISORIN VERSTEHE ICH MICH ALS BEGLEITERIN DES WANDELS
UND ALS SPEZIALISTIN IN DER EINZEL-BERATUNG

Ich unterstütze Sie:
Durch spezielle Fragen neue Antworten zu finden
Sich selbst im Blick auf Ihre Möglichkeiten, Ziele und Grenzen zu reflektieren
Im Blick auf Ihre Organisation und fachliche Kompetenz auf einen für Sie stimmigen Kurs zu bringen
 
  Methoden systemischer Supervision:
das geleitete, ressourcen- und prozessorientierte Gespräch
spezielle Fragestellungen
Einbeziehung von Organigramm und Genogramm
andere kreative Methoden, die dann einfließen, wenn sie den Prozess bereichern
 
„Fragen sind das Fenster zum Geist“ ( Volksmund)